Der zionistische Genozid: Israel fällt wieder im Gaza-Streifen ein

4. Januar 2009 at 16:20 (Politisches Weltgeschehen) (, , , , , , , , , , , , , )

MIDEAST-PALESTINIAN-ISRAEL-GAZA-CONFLICT

Und wieder fallen israelische Streitmächte im Gazastreifen ein. Erst 2005 waren israelische Truppen das letzte Mal aus dem Landstück am Mittelmeer abgezogen, 56 Jahre nachdem die ersten Palästinenser von ihrem Land vertrieben wurden und ihre Heimat zerstört wurde.
Der nicht endend wollende Konflikt im Nahen Osten geht in die nächste Etappe.
Das heilige Land, welches für Moslems, Juden und Christen gleichermaßen zentrale Wichtigkeit besitzt,
kommt seit über 2 Jahrtausenden nicht zu Ruhe.

gazastrip

Israel gegen die restliche arabische Welt, allen voran Palästenina. Zionisten gegen die demokratisch gewählte Palästina-Vertretung der Hamas.
Diesmal war der Funke für das morsche Pulverfass des Waffenstilstandes, dass einige Hamas-Kämpfer Raketen in die seit über 60 Jahren von Israel besetzten palästinensischen Gebiete abgefeuert hatten. Doch mit Goliath ist bekanntlich nicht zu spassen.
Am 27ten Dezemer, pünktlich zum israelischen Lichtfest wurden über 100 Tonnen Bomben über Gaza abgeworfen, wobei mehrere Hundert Zivilisten ums Leben kamen.
Wie zu erwarten konnte sich der Weltsicherheit nicht auf eine Strategie einigen.
Die amerikanische Abordnung hält einen Waffenstilstand für unrealistisch(!).
Dabei ist es nicht sonderlich schwierig den Aggressor bei diesem andauernden Bruderkrieg ausfindig zu machen. Eine riesige Mauer zieht sich wie eine Schlinge um den Hals von Palästina immer enger zusammen.
Die Reaktion der USA war für aufgeklärte Gemüter ebenso wenig überraschend, wo doch die israelisch-zionistische Führungsriege nicht weniger als den verlängerte Arm Vereinigten Staaten von Amerika darstellt.
Die Großmacht hält ständig eine schützende Hand über die Atommacht Israel und versorgt diese in jederlei Hinsicht.
Was die israelische Regierung hier seit Jahrzehnten durchführt ist nicht weniger als Völkermord.

israel_mauer

Diese „ethnische Säuberung“ des Gaza-Streifens muss endlich ein Ende haben!
Die politische Weltgemeinschaft muss endlich aufhören wegzusehen und handeln!
Mögen die Demonstrationen gegen das Vorgehen Israels anwachsen und Ohr finden!


http://www.zeit.de/online/2008/52/gaza-chronologie
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/11/von-balfour-bis-blair.html

Permalink 2 Kommentare